Was wir wollen
11.12.2017

Kontakt: 

Wohnerei Kusel

Körborner Str. 11

66869 Kusel

Tel: 06381-7256

oder

0152-29588219

info@wohnerei-kusel.de

Was wir wollen

Wir wollen eine Lebens- und Wohnform schaffen, die die Zufriedenheit des Einzelnen und das gemeinschaftliche Zusammenleben ermöglicht und fördert.
Toleranz, Offenheit, Gemeinsinn, Kommunikationsbereitschaft und Konsensentscheidungen werden getragen vom Respekt vor der Persönlichkeit des Einzelnen und der Verantwortung für die Gemeinschaft.
Unser Projekt spricht alle Generationen an: Junge Familien mit Kindern, Paare, Alleinerziehende, Singles, ältere und alte Personen. Verschiedene Wohn- und Lebensformen sollen nebeneinander bestehen, in bezahlbarem Wohnraum. Die Begegnung von Menschen soll durch die Bauweise, Projekte, Veranstaltungen u.a.m. gefördert werden. Private und individuelle Wohneinheiten und Rückzugsmöglichkeiten sind  Ausgangspunkt für das Gemeinschaftliche. Der Einzelne in seiner Individualität kann, darf und soll sich einbringen mit seinen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Ideen.
Es soll eine lebendige Nachbarschaft entstehen, in der man sich selbstverständlich hilft und im Alltag unterstützt, aber auch die natürlichen Grenzen der Privatsphäre achtet. Junge Familien und ältere Menschen leben nebeneinander und gemeinsam. Sie profitieren voneinander durch räumliche Nähe. So gelingt es zum Beispiel berufstätigen Eltern leichter, ihren Alltag zu bewältigen, denn kurzfristige Betreuungsengpässe können durch Mitbewohner aufgefangen werden.
Wir bauen ressourcenschonend, naturnah und energieeffizient und schaffen einen wohngesunden und ansprechenden Wohnraum, der auf die jeweiligen Ansprüche der einzelnen Bewohner abgestimmt ist.   
Durch das gemeinsame Bauen und Planen werden viele Kosten, z.B. Grunderwerbssteuer, Notarkosten usw., auf mehrere Schultern verteilt. Auch die laufenden Kosten werden schließlich durch die ökologische und energieeffiziente Bauweise niedrig gehalten.
Von den geplanten zehn Wohneinheiten stehen  mehrere Wohnungen mit direktem Gartenzugang für Familien mit Kindern zur Verfügung.
Durch das barrierefreie Bauen ist es auch Menschen mit Beeinträchtigung möglich, in unserem Projekt zu wohnen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen.
Die Wohneinheiten sind in sich abgeschlossen und nach den eigenen Bedürfnissen weitgehend individuell gestaltbar.  

Die regionale und bürgerschaftliche Einbindung in Kusel ist uns wichtig.
Das Wohnprojekt arbeitet non-profit orientiert und wird genossenschaftlich organisiert, da diese Gesellschaftsform  unserer Meinung nach am besten zu den angestrebten Zielen passt und die Eigenschaften einer echten Solidargemeinschaft verwirklicht.